Gemeinde St.Anton am Arlberg
Barrierefreiheit /

Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Gemeinde St. Anton am Arlberg ist bemüht, ihre Website im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (ABl. L 327 vom 2. Dezember 2016) barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webseite: www.st-anton.at.

Hier erhalten Sie die Erklärung zur Barrierefreiheit als Download.

 

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website ist wegen der folgenden Unvereinbarkeiten und Ausnahmen teilweise mit Konformitätsstufe A und Konformitätsstufe AA der "Richtlinien für barrierefreie Webinhalte Web – WCAG 2.1" bzw. mit dem geltenden Europäischen Standard EN 301 549 V2.1.2 (2018-08) vereinbar.

 

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

  1. Unvereinbarkeit mit den Barrierefreiheitsbestimmungen

    Für in der Webseite verwendete Bilder ist das beschreibende ALT-Tag nicht vollständig gepflegt. Damit ist das WCAG-Erfolgskriterium 1.1.1 (Non-Text Content) nicht vollständig erfüllt. Wir planen, die Bild-Informationen der betroffenen Webseite zu überarbeiten.

    Der auf der Webseite verlinkte Image-Film ist nicht vollständig barrierefrei zugänglich, da ein ergänzender, den Inhalt für sehbehinderte Besucher beschreibender Audio-Track bzw. eine entsprechende Transkription nicht verfügbar ist. Damit ist das WCAG-Erfolgskriterium 1.2.1 (Audio-only and Video-only (Prerecorded)) nicht vollständig erfüllt. Wir planen die fehlenden Informationen zur Verfügung zu stellen.

    Bei der Anmeldung zum Newsletter werden aktuell lediglich grafische Hinweise auf den Fehler aber keine Fehlerbeschreibungen ausgegeben, wenn ein Anwender auf Absenden klickt ohne Daten zu erfassen. Damit ist das WCAG-Erfolgskriterium 3.3.1 (Error Identification) nicht vollständig erfüllt. Wir planen eine technische Überarbeitung.

    Das Markup der Webseiten weicht momentan in einigen Punkten von den Vorgaben des W3C Standards ab, wodurch es in einigen seltenen Fällen zu Einschränkungen der Benutzbarkeit kommen kann. Damit sind die WCAG-Erfolgskriterien 4.1.1 (Parsing) nicht vollständig erfüllt. Wir planen eine Korrektur vornehmen zu lassen.

  2. Diese Inhalte fallen nicht in den Anwendungsbereich der anwendbaren Rechtsvorschriften

    Für PDF-Dokumente, die vor dem 23. September 2018 veröffentlicht wurden, und nicht -barrierefrei sind, ist derzeit keine umfassende Änderung geplant. Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie Schwierigkeiten mit konkreten Dokumenten haben. Wir bereiten den Inhalt auf Anfrage barrierefrei auf und tauschen die Dokumente in Folge aus beziehungsweise ergänzen diese um barrierefreie Alternativen. Für neue Dokumente bemühen wir uns, diese vor Veröffentlichung barrierefrei nach WCAG 2.1 und PDF/UA- konform aufzubereiten.

 

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 14. August 2020 erstellt.

Die Bewertung der Vereinbarkeit der Website mit den Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 erfolgte in Form einer Evaluation durch Experten nach WCAG 2.1 im Konformitätslevel AA im August 2020. Überprüft wurden die Seiten Startseite, Bürgerservice, Politik, Chronik, Geschichte, Kontakt, News, Impressum & Datenschutz, Suche.

 

Feedback und Kontaktangaben

Die Angebote und Services auf dieser Website werden laufend verbessert, ausgetauscht und ausgebaut. Dabei ist uns die Bedienbarkeit und Zugänglichkeit ein großes Anliegen.

Wenn Ihnen Barrieren auffallen, die Sie an der Benutzung unserer Website behindern – Probleme, die in dieser Erklärung nicht beschrieben sind, Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen – so bitten wir Sie, uns diese per E-Mail mitzuteilen.

Wir werden Ihre Anfrage prüfen und Sie ehestmöglich kontaktieren

Sämtliche Mitteilungen und Anregungen senden Sie uns bitte an die E-Mail-Adresse office@st-anton.at. Bitte beschreiben Sie das Problem und führen Sie uns die URL(s) der betroffenen Webseite oder des Dokuments an.